Dienstag, März 13, 2007

Kiew Diskette

Sven (auch als Dust bekannt) drückte mir diese Cd in die Hand und sagte: "Wenn du das noch nicht kennst, musst du dir das mal anhören". Alles klar, dachte ich wenn Sven das sagt muss das stimmen also hab ich die Cd mitgenommen und noch am selben abend reingehört. Als erstes hört man eine Frauenstimme die mir sagt:"Dies ist eine Dreamcast Diskette, sie iat ausschliesslich für den gebrauch auf einem Dreamcast gerät gedacht. Wenn sie diese Diskette auf einem Hifi oder anderem Audio Gerät abspielen kann erheblicher schaden an den Lautsprechern entstehen. Bitte stoppen sie jetzt diese Diskette!" Kurze zeit später folgen harte Beats, die sich durch das ganze Album ziehen, wobei der erste Track(DcDisk) und die 3 remixes des ersten Tracks noch leichtere Kost sind im vergleich zu dem Letzten der 11 Tracks der Staub heisst und euch satte 13 Minuten und 57 Sekunden mit Bässen versorgt. Keine ahunng in welche Stilrichtung ich diese Cd einordnen würde vielleicht Industrial Electro? Vielleicht sollte ich jemanden fragen der sich damit auskennt, jedenfalls kann man auf der Homepage von Kiew in die Tracks reinhören und sich selber ein Urteil bilden. Bei gefallen kann man sie auch gleich dort kaufen oder sich kostenlos Remixes einiger Tracks herunterladen. Vielen dank noch einmal an Sven, der mir die Cd zur Verfügung gestellt hat.
Hier gehts zur Kiew Homepage: www.Kiew.org

Kommentare:

Dust hat gesagt…

Ein Mitglied der Gruppe ist auch im Maniac Forum angemeldet. Unter dem passenenden Nick "kiew".

Desweiteren ist zu erwähnen das DC Disk u.a. im Ringlokschuppen zum Release in der Playlist ganz oben.

Diese Ahnungslosen.

Staub kommt gut im Auto. Außerdem mag ich den Tracknamen :-)

Pocket hat gesagt…

Das mit den Tracknamen hab ich eh nicht verstanden, wie kommt man drauf nen Track Zentrifuge oder Staub zu nennen?

Dust hat gesagt…

Minimale Namen für minimale Musik. Ne weiß auch nicht. Vielleicht bläst "Staub" den selbigen aus den Boxen. Zentrifuge weil alles so wild miteinander vermischt ist?
So ist meine Iterpretation.